HSV kann fast alle Kicker bei der Stange halten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 19. Oktober 2021

Titisee-Neustadt

Corona-Zeit gilt als einigermaßen unbeschadet überstanden.

(BZ). In der Hauptversammlung des Sportvereins Hölzlebruck im "Jägerhaus" fielen die Tätigkeitsberichte knapp aus: Corona-bedingt konnte kaum etwas stattfinden. Dank des großen Engagements der Trainer wurde der Trainingsbetrieb, sobald es die Verordnung zuließ, wieder aufgenommen. So wurde sportlich das Beste aus der Situation gemacht. Es gelang dadurch, nahezu alle Sportler bei den Jugendlichen und bei den Aktiven im Verein zu halten, lautete das Fazit. Durch die noch ausgerichteten Veranstaltungen zu Jahresbeginn und große Einsparungen das gesamte Jahr über wurde das erste Corona-Jahr finanziell einigermaßen unbeschadet überstanden. Die solide Arbeit der vergangenen Jahre macht sich bezahlt.

» Ehrungen:
Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft zum HSV stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung.

60 Jahre Ingrid Reichmann, Rudolf Scherer und August Schwab. 50 Jahre (Ernennung zum Ehrenmitglied) Siegfried Fehrenbach, Jean Hugot, Philipp Lickert, Erika Reichmann, Jürgen Scherer, Melita Schulze und Jürgen Wursthorn. 40 Jahre (goldene Vereinsehrennadel) Hermann Trenkle, Werner Waldvogel und Rita Wursthorn. 25 Jahre (silberne Vereinsehrennadel) Kathrin Boßler-Büche, Tobias Daubner, Marc Dinger, Gerd Dreher, Wolfgang Ruf und Tobias Zapf. Für 250 Spiele wurde Patrick Koch geehrt.

» Wahlen:
Das bisherige Führungsteam des HSV macht geschlossen weiter und stellt sich weiter den Herausforderungen. Der gewählte Vorstand setzt sich so zusammen: Vorsitzender Felix Pfaff, stellvertretender Vorsitzender Christian Schwär, Geschäftsführer Marco Wittstock, Spielausschussvorsitzender Matthias Rogg, stellvertretender Spielausschussvorsitzender Sascha Wehrle. Kassierer Karsten Kraft und Herbert Brenner, Schriftführer Alexander Lang, Kassenprüfer Jochen Schwär und Detlef Schwab. Beisitzer Pirmin Schlenker, Daniel Beha, Christian Döbele, Patrick Matt und Daniel Brenner.