Unfall auf L106

Hubschrauber fliegt Schwerverletzten vom Streitberg nach Freiburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 30. August 2021 um 16:16 Uhr

Schuttertal

Nach einem Unfall war am Montagnachmittag die L 106 zwischen Streitberg und Bleichheim zeitweise gesperrt. Ein Autofahrer wurde schwerverletzt, vier weitere Personen kamen verletzt ins Krankenhaus.

Eine zeitweise Vollsperrung der L 106 zwischen Streitberg und Bleichheim ist nach einem Verkehrsunfall am Montagmittag notwendig gewesen. Gegen 13.40 Uhr verlor der Fahrer eines Fiat, so erste Erkenntnisse der Polizei, aufgrund eines Versagens der Bremsen in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

Einer der Insassen musste von der Feuerwehr aus dem Transporter befreit werden und wurde schwerverletzt vom Rettungsdienst nach Streitberg transportiert und von dort mit dem Rettungshubschrauber nach Freiburg geflogen. Vier weitere Insassen des Fiat Ducato wurden durch den Rettungsdienst in Kliniken gebracht.

An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 7500 Euro. Neben mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren auch Kräfte der Polizei Ettenheim und des benachbarten Polizeireviers Emmendingen im Einsatz. Der Verkehrsdienst Offenburg hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Mittlerweile sind alle Sperrungen aufgehoben.