Im Blick: Gewalt gegen Ältere zu Hause

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Di, 30. November 2010

Freiburg

Eines der letzten Tabu-Themen.

In einer weitgehend tabulosen Zeit ist es eines der letzten Tabus: häusliche Gewalt gegen ältere Menschen. Und die nimmt mit einer älter werdenden Gesellschaft zu. Ellen Breckwoldt, die Vorsitzende des Freiburger Stadtseniorenrats sowie des Frauen- und Kinderschutzhauses, bekommt jedenfalls "vermehrt Anfragen von Frauen, die zum Teil seit Jahrzehnten in gewalttätigen Partnerschaften leben". Und nicht zu vergessen die Gewalt von Angehörigen zu Hause ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung