Im Einsatz für die Artenvielfalt

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Fr, 07. September 2018

Hinterzarten

Klimawandel und nachlassende Niederschläge bedrohen auch Moore in der Region / Umweltminister besichtigt Projekt in Hinterzarten.

HINTERZARTEN. Dass der Schutz der Moore gleichbedeutend mit Klimaschutz ist, hat der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) am Donnerstagnachmittag bei einem Vor-Ort-Termin im Hinterzartener Eschengrundmoos nahe des Mathisleweihers deutlich gemacht. Die Moorschutzmaßnahmen in Hinterzarten sind Teil des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt. Ziel der Schützer: Das Moor als Wasserspeicher und hochwertigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu sichern.

In Sekundenschnelle versinkt der Stab links neben dem Weg in der Erde. Wo Pascal von Sengbusch gerade den Stab versenkt hat, befindet sich ein sogenanntes Toteisloch, das der Seebachgletscher vor Zehntausenden von Jahren hinterlassen hat.

"Vor 16 000 Jahren war diese Landschaft hier von einer Eisschicht bedeckt", erklärt der Biologe dem Umweltminister, Vertretern von Regierungspräsidium, Landratsamt, Gemeinde, Gemeinderat, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ