Schwimmen

Im Ettenheimer Freibad startet bald die Badesaison

Lena Marie Jörger

Von Lena Marie Jörger

Mi, 11. Mai 2022 um 15:39 Uhr

Ettenheim

Am 21. Mai startet das Carl-Hermann-Jäger-Bad in die Saison. Nach zwei Jahren Pandemie hoffen die Beteiligten auf gutes Wetter und viele Besucher. Für Kinder gibt es auch etwas Neues zu entdecken.

Das Ettenheimer Carl-Hermann-Jäger-Bad startet am Samstag, 21. Mai, in die Saison. Stadt, Team, Kioskbetreiber und Förderverein hoffen nach zwei Jahren mit pandemiebedingten Einschränkungen auf gute Besucherzahlen und das passende Wetter. Ein großes Thema auch im Ettenheimer Bad ist die Suche nach Personal.

Rettungsschwimmer werden gesucht

"Wir suchen noch Rettungsschwimmer", sagt Emanuele Palladino, zusammen mit Edgar Koslowski einer der beiden Meister für Bäderbetriebe im Ettenheimer Bad, beim Pressetermin vor Ort. Er selbst ist Rettungsschwimmer und hat erst vor Kurzem die Berechtigung erworben, andere zum Rettungsschwimmer ausbilden zu können. Gerade der Badeunfall im vergangenen Jahr, bei dem eine 13-Jährige nach einem Sprung ins Wasser erfolgreich wiederbelebt worden war, habe gezeigt, wie wichtig schnelles Eingreifen im Notfall sei.

Personal sucht auch Kioskbetreiber Klaus Männer. Aktuell sei es sehr schwierig, Arbeitskräfte zu finden, berichtet er. Auch Männer hofft auf eine gute Saison nach zwei "sehr schlechten Jahren" aufgrund der Coronapandemie.

"Die Stadt steht zu dem Bad." Bruno Metz
"Unser Bad war auch während der Pandemie geöffnet, weil wir wissen, welche Bedeutung es für die Stadt und die Region hat", so Bürgermeister Bruno Metz. Er betont: "Die Stadt steht zu dem Bad". Rund 500 000 Euro an Aufwendungen seien dafür jährlich vorgesehen. Dem gegenüber stünden kalkulierte Einnahmen von etwa 100 000 Euro. Von allen Seiten gab es dafür viele Dankesworte sowie Lob für die gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit.

Neues Spielgerüst für Kleinkinder

Für die neue Saison gibt es eine Neuerung im Kleinkinderbereich. Dort hat Franz-Josef Allgeier von der Altdorfer Firma Allgeier Holz ein neues Spielgerüst aus Robinienholz errichtet, das Möglichkeiten zum Klettern und Ruschen bietet. Der Bauhof hatte zuvor unter anderem den Bereich mit Sand aufgefüllt. Der Schwimmbad-Förderverein hatte das Spielgerät für knapp 15 000 Euro finanziert. Die Vereinsvorsitzende Elisabeth Winkler dankte Bandenwerbern, Vereinsmitgliedern , Spendern und Sponsoren, darunter Sparkasse und Volksbank. Winkler wies zudem darauf hin, dass am Kleinkinderbecken nun eine rauchfreie Zone eingerichtet wurde.

Verschiedene Aktionen für die Gäste geplant

Ebenfalls mit Unterstützung des Fördervereins wurden die Minigolfanlage und der Barfußpfad aufgehübscht und Tischtennisbälle sowie -schläger besorgt. Mit mehreren Aktionen will der Verein mehr Badegäste anlocken, geplant sind unter anderem eine Matinee der Geigenschüler von Simone Hillenbrand (22. Mai, 11 bis 11.30 Uhr) und ein Sonnwendfest (25. Juni, ab 17 Uhr) mit Badöffnungszeit bis 21 Uhr, Musik und "badischem Barbecue".
Öffnungszeiten

Das Freibad öffnet am Samstag, 21. Mai, 10 Uhr. Bis 12 Uhr gibt es für die ersten Besucher ein Glas Sekt. Das Freibad ist dann täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet, mittwochs ist Frühschwimmen ab 7 Uhr. Für die Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt es vergünstigte Abendtickets. Zudem gibt es bis Freitag, 13. Mai, vergünstigte Dauerkarten im Bürgerbüro. Für Familien mit und ohne Kinder kostet die Karte damit zum Beispiel 75 statt regulär 85 Euro.