Im Geist der Ökumene

Ursula Freudig

Von Ursula Freudig

Di, 11. September 2018

Waldshut-Tiengen

Gemeinsame Glocken für die katholische und die evangelische Gemeinde in Waldshut.

WALDSHUT-TIENGEN. Lang haben Kirchgänger auf das vertraute Glockengeläut verzichten müssen, jetzt ist ein Ende ihres Verstummens absehbar: Der marode, einsturzgefährdete Dachreiter der katholischen Gottesackerkapelle im Waldshuter Stadtpark wird saniert. Danach dürfen die drei Glocken darin wieder schlagen. Dies nicht nur für die Anlässe in der Gottesackerkapelle, sondern wie bisher auch, im Geiste der Ökumene: Die Glocken werden auch wieder zu den Gottesdiensten in die nur wenige Schritte entfernte evangelische Versöhnungskirche einladen.

Dort und auch im evangelischen Pfarrhaus sind Schalter, mit denen ihr Läuten ausgelöst werden kann. Dass die Gottes-acker-Glocken wieder schlagen ist im Interesse beider Kirchen, deshalb wird jetzt auch ökumenisch saniert: Die katholische und evangelische Kirchengemeinde Waldshut teilen sich die Kosten in Höhe von 80 000 bis ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ