BZ hilft

Im Kreis Lörrach gibt es ein Bündnis für Nachbarschaftshilfe

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. März 2020 um 16:45 Uhr

Lörrach

Die Jugendorganisationen der Parteien und viele weitere Vereine und Institutionen haben sich zusammengeschlossen, um Menschen mit Vorerkrankungen und in Quarantäne zu helfen.

Der Kreisvorstand der Jusos Lörrach hat eine Initiative gestartet für eine kreisweite Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und in Quarantäne befinden. In dieselbe Richtung zielt die Aktion "Einkaufshelden" des Bundesverbandes Junge Union, der sich der Lörracher Kreisverband angeschlossen hat. Die Jugendorganisationen von CDU/CSU und SPD tauschen sich regional aus, erklärt JU-Kreisvorsitzender Stephan Schwarzmüller.

Mehr als 50 Helfer sind dabei

Inzwischen hätten sich bereits mehr als 50 weitere Helfer, Vereine, Organisationen und Jugendparteien dem Jusos-Netzwerk angeschlossen, etwa Fridays For Future Lörrach, Grüne Jugend Lörrach, Junge Union Lörrach, Unicef Lörrach und SPD Grenzach-Wyhlen, schreibt deren Vorsitzender Marius Kipfmüller. Die Helfer nehmen Bestellungen entgegen, gehen in Supermarkt oder Apotheke einkaufen und liefern den Einkauf nach Hause.

Betroffene und Helfer können per E-Mail an jusos_loerrach@gmx.de oder per Telefon bei Marius Kipfmüller (0176/57934533) melden. Anzugeben sind Einkaufsliste, Lieferadresse und -termin. Auch bei "Einkaufshelden" kaufen junge Menschen für Hilfsbedürftige ein. Die Kontaktadresse lautet hier juloerrach@online.de
"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötigen. Projekte wenden sich bitte an: redaktion.loerrach@badische-zeitung.de