Account/Login

Zehnjahresinspektion

Im leeren Herzen des Atomreaktors Fessenheim

Bärbel Nückles

Von

Sa, 19. Dezember 2009 um 00:23 Uhr

Elsass

Im Atomkraftwerk Fessenheim findet die Zehnjahresinspektion statt – die dritte seit Bestehen der Anlage. Diese Überprüfung des 32 Jahre alten Kraftwerks ist in der entscheidenden Phase.

Der Zustand des Druckbehälters wird von einem Roboter zehn Tage lang untersucht. Läuft alles planmäßig, geht Block eins Ende Januar vorläufig wieder ans Netz. Erst 2011 geben die Atomaufsicht und das französische Industrieministerium ihr Votum über die Laufzeitverlängerung des Reaktors in Frankreichs ältestem Kernkraftwerk ab.

"Zone Orange": In dieser nuklearen Zone des fessenheimer Atomkraftwerks reibt sich niemand die Nase. Jede Bewegung, die radioaktiven Staub verteilen könnte, ist zu unterlassen. Der Weg nach drinnen ist eine Abfolge vorgeschriebener Einzelschritte. Sicherheitsschuhe sind ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar