Im Rat: Wald, Gewerbe und JuZ

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 15. Oktober 2019

Efringen-Kirchen

Am 21. Oktober ist Sitzung.

EFRINGEN-KIRCHEN (BZ). Die Gemeindeverwaltung Efringen-Kirchen schlägt den Beitritt der Gemeinde zur "Wirtschaftsregion Südwest GmbH" vor. Sie verspricht sich davon Vorteile mit Blick auf deren zukunftsfähige Entwicklung. Der mögliche Beitritt zum 1. Januar soll in der nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung am Montag, 21. Oktober, 19 Uhr, im Rathaus Efringen-Kirchen beraten werden.

Zu den Gesellschaftern der Wirtschaftsregion gehören neben den Landkreisen Lörrach und Waldshut Handwerkskammern, Energieunternehmen und Geldinstitute sowie eine Reihe von Städten und Gemeinden wie Schliengen oder Weil am Rhein. Die GmbH bietet Kommunen unter anderem Unterstützung beim Standortmarketing und bei der nachhaltigen Verwertung ihrer raren Gewerbeflächen, erklärt die Wirtschaftsregion auf ihrer Webseite. Geschäftsführer Alexander Maas wird in der Sitzung über deren Ziele und Aktivitäten berichten und Fragen beantworten. Eine Mitgliedschaft würde Efringen-Kirchen im Jahr 5000 Euro kosten.

Weiteres Thema ist der Gemeindewald, Revierförster Gerhard Schwab kommt in den Rat, um den Betriebsplan für das Jahr 2020 vorzustellen. Des Weiteren ist ein mündlicher Sachstand zum Jugendzentrum angekündigt, dazu wird Jugendbetreuer Jens Künster etwas sagen.