Traditionsgasthaus

Im "Salzfass" in Efringen-Kirchen wurde schon im 16. Jahrhundert Wein ausgeschenkt

Jutta Schütz

Von Jutta Schütz

Di, 19. Mai 2020 um 07:57 Uhr

Efringen-Kirchen

BZ-Plus Birgit Meier vom Museumsförderkreis hat sich in die Geschichte des Gasthauses "zum Alten Salzfaß" vertieft, das zum Verkauf steht. Die bisherigen Besitzer öffnen aber nochmal.

Efringen-Kirchen war einmal eine Ortschaft mit vielen Gasthäusern. Drei davon sind heute übrig: der Anker, Walsers und das "zum Alten Salzfass". Alle drei öffnen nach der Corona-Zwangspause in dieser Woche wieder. Wobei dies beim Salzfass besonders freut, weil es nicht unbedingt zu erwarten war. Denn das Besitzerehepaar Hell möchte in Ruhestand gehen und das Anwesen verkaufen. Da dies bisher aber nicht gelang, haben sich die beiden entschieden, nochmals aufzumachen. Der Museumsförderkreis hat in die Geschichte des Hauses geschaut.

Die Ankündigung von Cornel und Brigitte Hell, sich zurückziehen zu wollen, und die damit offene Zukunft des Hauses war es, die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ