Krimi

Im Schwarzwald-"Tatort" geht es um völkische Siedler

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Fr, 11. Mai 2018 um 20:25 Uhr

Computer & Medien

BZ Plus Familie Böttger bewirtschaftet einen Hof im Schwarzwald. Als Sonnhild, die älteste Tochter plötzlich stirbt, ändert sich alles: "Sonnenwende" heißt der spannende "Tatort", der am Sonntag ausgestrahlt wird.

Warum lügt Torsten? Seine Freundin ist soeben in ihrem Bett gestorben, er hat ihr noch Vorwürfe gemacht, die der Zuschauer des neuen SWR-Schwarzwald-"Tatorts" nicht einordnen kann, dann durchsucht er hastig ihr Zimmer, um sich schließlich von Sonnhilds Eltern, Volkmar und Almut Böttger, mit den Worten zu verabschieden: "Sie schläft jetzt."
Liveticker: Wir begleiten den Schwarzwald-#Tatort live im Internet – zusammen mit den Twitter-Nutzern.
Sonnhild ist an unbehandelter Diabetes gestorben, so lautet später die offizielle Version. Sie war die älteste Tochter der Böttgers, die im Hochschwarzwald einen Biohof betreiben – und sie wollte aus der sehr strengen, sehr traditionellen, sehr hierarchisch strukturierten Familie aussteigen. Ein Handyvideo zeigt sie als fröhliche junge, ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ