Immer mehr rechte und linke Gewalt

dpa

Von dpa

Mi, 05. Mai 2021

Deutschland

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland so viele politisch motivierte Straftaten wie noch nie.

Politisch motivierte Straftaten haben im vergangenen Jahr einen Höchststand erreicht. Das sei "beunruhigend, weil sich damit ein Trend der vergangenen Jahre verfestigt", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag in Berlin. Wie aus der Statistik des Bundeskriminalamtes (BKA) für 2020 hervorgeht, stieg die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 8,54 Prozent auf 44 692 Straftaten an. Mehr als die Hälfte dieser politisch motivierten Taten ging demnach auf das Konto von Rechtsextremen. Mit 23 604 rechts motivierten Straftaten wurde ein Höchstwert erreicht seit dem Beginn der Erfassung im Jahr 2001.

Bei den politisch motivierten Gewalttaten lag die Zahl der Fälle mit 3365 Straftaten laut BKA im vergangenen Jahr um fast 19 Prozent über dem Wert des Vorjahres, und damit etwa auf dem Niveau von 2018. Bei links motivierten Gewalttaten verzeichnete die Polizei 2020 einen Anstieg um 45 Prozent auf 1526 Delikte. Bundesweit 1092 Gewalttaten gingen auf das Konto der Rechten. Der Anstieg lag hier bei knapp elf Prozent. 591 politisch motivierte Gewalttaten konnte die Polizei keinem der gängigen Phänomenbereiche zuordnen.