Immer wieder eine Plage

Ben Luca Ruf, Klasse 4a, Grundschule Wyhl

Von Ben Luca Ruf, Klasse 4a, Grundschule Wyhl (Wyhl)

Fr, 27. November 2020

Zisch-Texte

Ratten lieben Essensreste.

Eine Ratte springt aus der Toilette! – Das ist eines der schlimmsten Bilder, die wir uns vor Augen führen können. Das passiert zum Glück nur selten. Dabei gibt es in Deutschland viermal so viele Ratten wie Einwohner! Das heißt, bei 80 Millionen Einwohnern sind es 320 Millionen Ratten.

Sie leben unterirdisch in der Kanalisation und ernähren sich unter anderem von Essensresten, die von Menschen in die Toiletten und Waschbecken geschüttet werden. Auch der Müll vom gelben Sack muss ausgespült werden, sonst lockt er die Ratten an.

Das Schlimme ist, dass Ratten Krankheiten übertragen können, zum Beispiel Tollwut und Parasiten, was für Menschen und Tiere gefährlich ist. Im 14. Jahrhundert wurde die Pest durch Ratten übertragen. Millionen von Menschen starben daran. Eine Rattenplage wird von der Gemeinde durch Köder oder Gift bekämpft.