Klimawandel

In Buchholz ist ein Streit entbrannt: Wem gehört das Wasser in der Elz?

Theresa Steudel

Von Theresa Steudel

Sa, 18. September 2021 um 15:40 Uhr

Waldkirch

BZ-Abo Die Buchholzer Obstbauern müssen den Wasserverbrauch radikal senken. Nur wie? Es zeigt sich ein deutschlandweites Problem: Wie rettet man gleichzeitig die Zukunft der Landwirte und die Natur?

180 Hektar Obst werden in Buchholz angepflanzt. Das Wasser für die Sonderkulturen kommt nicht direkt aus der Elz, aber aus Kanälen, die von der Elz gespeist werden. Bisher durften die Landwirte die Wasserentnahme jedes Jahr ein bisschen steigern. Jetzt ist damit Schluss. Der Verbrauch muss reduziert werden, sagt das Landratsamt. Es ist ein Konflikt, in dem es um mehr geht als nur um Erdbeeren.
"Wir probieren hier alles, was geht", sagt Georg Schwehr. "Andere Bewässerungssysteme, Versuche mit anderen Sorten, wir machen im Prinzip dasselbe wie alle anderen auch, europaweit." Mit seiner Tochter Nicole sitzt er an einem langen Plastiktisch in der Lagerhalle seines Betriebs in Buchholz, hinter ihm stapeln sich Erdbeerkisten. Gleich nebenan liegt eines seiner Felder, 103 Hektar besitzt er insgesamt. 103 Hektar Früchte, die Wasser brauchen.
Mit Grundwasser darf nachgepumpt werden
Schwehr ist nicht nur einer der größten Obsthändler in Buchholz, er ist auch Vorsitzender des Beregnungsverbandes Mittlere Elz, in dem sich seit 2001 Landwirte aus Buchholz, Denzlingen, Kollmarsreute und Sexau zusammengeschlossen haben, um mit dem Landratsamt Emmendingen über ihr Wasserrecht zu verhandeln. Schon seit den 1990ern ist es ihnen verboten, Wasser aus Flüssen und Bächen zu entnehmen. Stattdessen kam und kommt es aus einem Netz aus Bewässerungsgräben und -kanälen, Verteilereinrichtungen und Wehren, in das auch immer wieder Wasser aus Elz und Glotter fließt. Mit dem Landratsamt einigte man sich 2001 auf folgende Vorgehensweise: Wird diesem System zu viel Wasser entnommen oder führen Elz und Glotter zu wenig, darf der Beregnungsverband Grundwasser nachpumpen. Das wiederum kommt aus insgesamt 25 Tiefbrunnen, die der Verband ...

Nur für Abonnenten!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo lesen Digital-Abonnenten unbegrenzt - registrierte Nutzer nur innerhalb des monatlichen Freikontingents.
BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo stehen exklusiv Digital-Abonnenten zur Verfügung.
verfügbar. Wählen Sie ein Digitalabo und lesen Sie sofort unbegrenzt weiter:

BZ-Digital Basis
 

10,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,60€/Monat

6 Monate zum halben Preis

BZ-Digital Basis
Sparangebot

10,90€ 5,45€ / Monat

    • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
    • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
    • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
    • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
    • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
    • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt sparen

Laufzeit: min. 6 Monate

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,60€ 1,30€/Monat

BZ-Digital Premium
 

32,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 6,90€/Monat

Anmeldung