Beispiel Freiburg

In der roten Zone: Der tägliche Corona-Kampf auf einer Isolierstation

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 24. April 2020 um 21:05 Uhr

Südwest

BZ-Plus In Nahdistanz zum Coronavirus, Tag für Tag: Ein Team aus Ärzten und Pflegern arbeitet auf der Isolierstation des Freiburger St. Josefskrankenhauses – in der es manchmal auch nach Chili con carne riecht.

"Stop. Isolationsbereich. Kein Zutritt." Rote Schilder an der Milchglasscheibe warnen vor dem Betreten der Isolierstation. Eine Station, die vor sechs Wochen im St. Josefskrankenhaus in Freiburg aus dem Boden gestampft worden ist. Hinter der Scheibe, in der roten Zone, kämpft seither Tag für Tag ein Team aus Ärztinnen und Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern in Zwölf-Stunden-Schichten gegen ein Virus, das die ganze Welt seit Wochen in Atem hält und die 1886 gegründete Institution des Freiburger Gesundheitswesens in einen Ausnahmezustand versetzt hat: Sars-CoV-2.
"Hier war bis vor kurzem noch eine Kinderstation." Stephan Sorichter 50 Patientinnen und Patienten werden aktuell im Josefs- und im ebenfalls zum Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) gehörenden Lorettokrankenhaus behandelt. Zehn Infizierte sind in den vergangenen Wochen in den beiden Häusern an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben, vorwiegend ältere Menschen mit Vorerkrankungen. Die zwei RKK-Kliniken verfügen zusammen über 489 Betten, zehn Prozent davon im Intensivbereich. Derzeit befinden sich 15 Infizierte auf der Intensivstation, fünf weniger als Anfang April.
"Wir sind aber immer noch im Krisenmodus, weit weg vom Normalgeschäft", sagt Thorsten Vowinkel, der Ärztliche Direktor. Mit Sorge blicken sie im "Josefs" auf die Flaneure in der Kaiser-Joseph-Straße und die Menschenschlangen vor den Eisdielen, vernehmen voller Skepsis die Rufe nach noch mehr Lockerungen. Es ist die Sorge vor der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung