Gut zu wissen

In Deutschland gibt es zu wenige Organspender

Nina Witwicki

Von Nina Witwicki

Fr, 20. Januar 2023 um 14:43 Uhr

Neues für Kinder

Bahati Zisch erklärt euch komplizierte Dinge.

Die Anzahl der Menschen, die Organe an andere spenden, wird in Deutschland immer weniger. Das ist keine gute Nachricht. Denn es gibt bei uns rund 8500 schwer kranke Menschen, die darauf warten, dass sie eine neue Niere, eine neue Lunge oder ein neues Herz bekommen. Wenn jemand eigentlich gesund war und dann stirbt, vielleicht durch einen Unfall, dann kann man seine Organe an einen kranken Menschen weitergeben, damit er oder sie weiterleben kann. Dass man Organspender sein möchte, muss man seiner Familie sagen und, ab 14 Jahren, einen Organspendeausweis haben, falls man stirbt.