Gesundheitseffekte

In Deutschland wird zu wenig und zu kurz gestillt

Katharina Meyer

Von Katharina Meyer

So, 10. Oktober 2021 um 14:49 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Muttermilch ist die beste Nahrung für Säuglinge. Dennoch wird in Deutschland weniger gestillt als empfohlen. Hebamme Susanne Henzler sieht die Entwicklung mit Sorge.

Muttermilch ist die beste Nahrung für Säuglinge – das gilt als wissenschaftlich erwiesen. Dennoch wird in Deutschland weniger gestillt als empfohlen. Warum das so ist und was dagegen unternommen wird, wollte Katharina Meyer anlässlich der Weltstillwoche von der Freiburger Hebamme Susanne Henzler wissen.
BZ: Eine Frau, zwei Brüste und ein hungriges Baby. Eigentlich scheint Stillen eine einfache Sache zu sein.
Henzler: Stillen ist in der Tat ein natürlicher Prozess. Die Frauen bringen zu 90 bis 95 Prozent alle Fähigkeiten mit – es gibt nur wenige organische Ursachen, die das Stillen erschweren. Auch die Kinder bringen in der Regel die Fähigkeit mit: Sie krabbeln nach der Geburt an die Brust und beginnen intuitiv zu trinken.
BZ: Trotzdem scheint in Deutschland in Sachen Stillen einiges im Argen zu liegen: Es wird zu wenig und zu kurz gestillt ist das Fazit eines offiziellen Stillreports vom Mai. Deckt sich das mit Ihrer Erfahrung?
Henzler: Ja, absolut. Über 90 Prozent der Frauen beginnen zu stillen, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung