Kommentar

In nur 100 Tage an der Macht zwei Rücktritte

Martin Dahms

Von Martin Dahms

Mi, 12. September 2018 um 22:01 Uhr

Kommentare

Ministerpräsident Pedro Sánchez will einen Neuanfang für Spanien – doch seine sozialistische Minderheitsregierung verheddert sich

Diesmal vergingen 39 Stunden. So lange dauerte es, bis die spanische Gesundheitsministerin Carmen Montón ihren Rücktritt erklärte, nachdem die Netzzeitung eldiario.es am Montag ihren zweifelhaften Erwerb eines Mastertitels ans Licht gebracht hatte. Es war der zweite Abgang aus dem gerade einmal 100 Tage alten Regierungskabinett von Pedro Sánchez. Anfang Juni war schon der damalige Kulturminister Máxim Huerta nach nur sechs Tagen im Amt zurückgetreten, in seinem Fall wegen gerichtlich festgestellter Steuerhinterziehung. Huerta brauchte elf Stunden von der Veröffentlichung seiner Geschichte durch die Netzzeitung El Confidencial bis zum Abschied von seinem Ministerposten.

Der Ministerverschleiß ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ