Netter Versuch

In Offenburg war Endstation für zwei falsche Zugbegleiter

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 27. Januar 2021 um 13:43 Uhr

Offenburg

Zwei Jugendliche geben sich als Zugbegleiter aus und wollen von angeblichen Schwarzfahrern den Fahrpreis kassieren.

Zwei Jugendliche, 14 und 15 Jahre alte, haben sich am Dienstagabend in einem Nahverkehrszug zwischen Appenweier und Offenburg als Zugbegleiter ausgegeben und die Fahrscheine kontrolliert. Hierbei sollen sie mehrere Reisende angesprochen und dabei angeblich auch Schwarzfahrer entdeckt haben. Wer kein Ticket vorzeigen konnte, sollte den Grünschnäbeln unverzüglich den Fahrpreises nachbezahlen, so steht es im Polizeibericht. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte die Masche aber keinen Erfolg. Ein Reisender verständigte die Bundespolizei. Die beiden Jugendlichen wurden bei der Ankunft im Bahnhof Offenburg in Empfang genommen. Umgehend wurden die Erziehungsberechtigten in Kenntnis gesetzt. Ob die Bundespolizei auch auf das Wissen der beiden Amateurzugbegleiter um die angeblichen Schwarzfahrer zugegriffen hat, wird nicht berichtet.