Aufgestachelt

In Südafrika findet das kriegerische Volk der Zulu nicht zur Ruhe

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Fr, 29. Oktober 2021 um 11:23 Uhr

Ausland

BZ-Plus Proteste schlagen in Gewaltexzesse um: Südafrikas Provinzen KwaZulu-Natal und Gauteng befinden sich in einem labilen Zustand. Große Schuld daran trägt der ehemalige Staatspräsident Jacob Zuma.

"Mach Dir keine Sorgen", sagt Sabelo Ngema, als er mich zur Hochzeit eines seiner 24 Neffen mitnimmt, "das ist alles nur ein Spiel". Auf einem Hügel mit atemberaubendem Blick über das Zulu-Land knien ein gutes Dutzend in Felle gekleidete junge Männer im hohen Gras und stoßen heisere Kriegslaute aus. Ein mit Speer und Schild bewaffneter Mann stampft einen wilden, ruckartigen Tanz, wirft ein Bein in die Höhe und schlägt schließlich mit dem Holzspeer auf sein Kuhhaut-Schild, dass es wie ein Schuss über die Hügel knallt.
In respektvoller Entfernung kauert eine Gruppe junger Frauen in bunten Perlencolliers über weißen Büstenhaltern. Als Ausdruck ihrer Genugtuung geben auch sie schrille Schreie von sich. In ihrer Mitte hockt die verschleierte Braut, die später in einem stürmischen Beutezug vom Bräutigam entführt wird. Jubelrufe unter den Männern: Die Braut ist erobert, die Ehe geschlossen.
Sabelos Warnung war nicht wirklich nötig – wer zu einer Zulu-Hochzeit geladen ist, erwartet keine Romantik. Das mit zwölf Millionen Angehörigen größte Volk Südafrikas ist in aller Welt als kriegerisch bekannt. Seine Kämpfer wussten schon der britischen Kolonialmacht vor 150 Jahren eine seltene und empfindliche Niederlage beizubringen. Obwohl sich das Empire dafür ausführlich rächte, gelang es den europäischen Eindringlingen nie, das Königreich der Zulu so auszuradieren wie das anderer einheimischer Völker.
Noch heute residiert in Sichtweite des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung