Ist der Wald krank, vermehrt sich der Käfer

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 19. April 2020

Südwest

Nach verheerenden Stürmen und langanhaltender Trockenheit kämpfen die südbadischen Waldbesitzer mit drastischen Ausfällen.

Otto Schnekenburger
"Die sind zum Überwintern gar nicht erst in die Wurzelstöcke oder in den Bodenhumus, die sind einfach gleich unter der Rinde geblieben", fährt Wiesler fort. Mit "die" sind die Borkenkäfer gemeint, die 2020 gerade auch im Schwarzwald zu einem noch größeren Problem werden könnten als schon in den beiden Vorjahren.
"Das ist wie im Homeoffice, die haben gleich an ihrem Arbeitsplatz übernachtet, sie hielten es erst gar nicht für nötig, sich woanders ein schönes Plätzchen zu suchen." So haben die Tiere ihre Fortpflanzung ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung