Obamas Kabinett

Jacob Lew soll Finanzminister in den USA werden

Frank Herrmann

Von Frank Herrmann

Fr, 11. Januar 2013

Ausland

Wenn Demokraten und Republikaner in den USA im Februar die nächste Partie im Dauerpoker ums staatliche Schuldenlimit spielen, wird Jacob Lew (57) die Karten des Weißen Hauses in der Hand halten.

WASHINGTON. Seine Berufung zum Finanzminister macht deutlich, wo auf absehbare Zeit die fiskalischen Prioritäten des Präsidenten liegen.

Mit langen Verhandlungsnächten kennt er sich aus, der Finanzminister in spe. So unauffällig, ja langweilig er nach außen wirkt, so stabil ist sein Nervenkostüm. Jeder, der ihn kennt, schildert ihn als knochenharten, hochkompetenten Zahlenmenschen, der in Sekundenschnelle parat hat, wonach andere lange in Akten kramen müssen. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung