Pazifikküste

Japan will verstrahltes Kühlwasser von Fukushima verklappen

Felix Lill

Von Felix Lill

So, 13. Februar 2022 um 21:26 Uhr

Ausland

BZ-Plus Die Reaktoren des havarierten Atomkraftwerks von Fukushima brauchen laufend Kühlwasser. Japans Regierung will das verbrauchte Wasser in den Ozean ablassen. Fischereiverbände wehren sich.

Die Atomruine von Fukushima wird allmählich zu einem Wasserpark. Seit vor fast elf Jahren das Atomkraftwerk an der japanischen Nordostküste havarierte, müssen die betroffenen Reaktoren laufend mit Kühlwasser versorgt werden. Doch was noch größere Schäden vermieden hat, sorgt für einen derartigen Platzmangel, ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung