EHC Freiburg

Jimmy Hertel ist ein Torhüter mit starken Reflexen – und Ritualen

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Fr, 22. März 2019 um 14:36 Uhr

EHC Freiburg

BZ-Plus Mit 2:0–Siegen führt der EHC Freiburg gegen den EC Bad Tölz in der ersten Playdown-Runde. Maßgeblichen Anteil daran hat Jimmy Hertel mit seinen Reflexen. Sind seine Gewohnheiten das Erfolgsgeheimnis?

Mit 2:0-Siegen führt der EHC Freiburg in der ersten Playdown-Runde gegen die Löwen vom EC Bad Tölz. Maßgeblichen Anteil am bis dato guten Verlauf der Abstiegsrunde hat Torhüter Jimmy Hertel, der seit der Verletzung von Stammkeeper Matthias Nemec unangefochtene Nummer eins im Freiburger Tor ist. Mit Geschick, ein wenig Glück und schnellen Reflexen ist Hertel Rückhalt der Wölfe. Vier Siege braucht eine Mannschaft, um in der Best-of-seven-Serie zu gewinnen und den Klassenerhalt damit unter Dach und Fach zu bringen.



Zweimal konnten die Breisgauer die Tölzer Löwen bislang schlagen – einmal souverän mit 2:0, einmal glücklich mit 3:2 nach Verlängerung. Dennoch ist nichts gewonnen, denn schon in der Vorsaison lagen die Löwen in der gleichen Situation mit zwei Spielen in Front, um am Ende mit 3:4 in der Serie ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ