Segeltörn in den Knast

Junge Brasilianer werden ohne Wissen zu Drogenkurieren und landen im Gefängnis

Martin Flashar

Von Martin Flashar

Sa, 08. Dezember 2018 um 17:00 Uhr

Panorama

Seit einem Jahr sitzen junge brasilianische Segler auf den Kapverden im Gefängnis. Zu zehn Jahren sind sie verurteilt worden. Ihr Boot war von Drogenschmugglern präpariert worden.

"Freiheit für unschuldige Brasilianer!" – der Ruf hallt seit Monaten durch die sozialen Medien und die Presse bis hin zum staatlichen Fernsehen des lateinamerikanischen Landes. Der Alarm macht aufmerksam auf einen internationalen Drogenkrimi und die wachsende Verzweiflung mehrerer Familien.

Zu den Familien gehören Aniete Araujo Lima Dantas (55) und ihr Ehemann João Torres Dantas (56). Sie leben in Salvador im Bundesstaat Bahia, früher einmal die Hauptstadt Brasiliens. Aniete und João Dantas haben zwei Söhne, Joaozinho (31) und Rodrigo (27). Die Familie gehört zum gehobenen Mittelstand, einer Klasse, für die es in dem zwischen Armut und immensen Reichtum gespaltenen Land immer enger wird. Der Vater ist Volkswirt und Unternehmer; die Mutter hat einen Master in Marketing und arbeitete bis 2017 als Versicherungsvertreterin.

Im Sommer 2012 unternahm das Paar eine Europareise; dabei besuchten sie für mehrere Tage auch Freunde in Freiburg. Der junge Rodrigo, eine der tragischen Hauptpersonen dieser Geschichte, ist passionierter Segler, von Jugend an, erwarb schon mehrere Zertifikate. Aber er strebte ein weiteres Diplom an, für das er einige Tausend nautische Meilen auf hoher See nachweisen muss. Der große Plan sollte endlich Wirklichkeit werden – so schien es.

Es ist Frühsommer 2017. Die niederländische Firma "The Yacht Delivery Company" sucht Crewmitglieder zur Überführung einer Segelyacht zurück über den Atlantik nach Europa. Die "Rich Harvest" (Reiche Ernte) hatte über ein Jahr in Brasilien verbracht und zuletzt lange bei Salvador gelegen. Rodrigo Dantas und sein Freund Daniel Guerra bewerben sich – sie erhalten den Zuschlag. Am 8. Juli legen sie in Salvador mit der 22-Meter-Yacht in Richtung des tausend Kilometer nördlich gelegenen Natal ab. An Bord ist neben Rodrigo und Daniel auch Carlos ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ