Junge Menschen zieht es "weltwärts"

Karlheinz Scherfling

Von Karlheinz Scherfling

Do, 29. Oktober 2009

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Das Badische Rote Kreuz hat über neuen Freiwilligendienst 16 junge Leute in Entwicklungsländer entsandt

FREIBURG. Immer mehr junge Menschen in Deutschland wollen nach der Schule oder Ausbildung einen Freiwilligendienst in Afrika, Lateinamerika, Asien oder Osteuropa absolvieren. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat den neuen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst "weltwärts" geschaffen. Eine der Entsendeorganisationen ist das Badische Rote Kreuz. In den vergangenen zwölf Monaten hatte sie zwei junge Männer als "Piloten" für das Projekt nach Indonesien geschickt.

Während Gregor Merkle aus Hinterzarten und Sören Hildebrand aus Ettenheimmünster in der DRK-Landesgeschäftsstelle in Freiburg von ihren Erlebnissen erzählen, sind bereits 16 junge Leute auf der Reise zu einem Freiwilligendienst in Mexiko. Die Erfahrungen der beiden jungen Männer in Indonesien habe das Rote Kreuz bestärkt, in das "Weltwärts"-Projekt in größerem Rahmen einzusteigen, sagt die Landesgeschäftsführerin Birgit Wiloth-Sacherer.

Die Nachfrage nach dem Freiwilligen sozialen Jahr in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ