Maschinenbau

Kaltenbach plant mit Nullwachstum – und mit weniger Stellen

Willi Adam

Von Willi Adam

Fr, 15. November 2019 um 18:30 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Die zähe Konjunktur bremst den Lörracher Metallsägenhersteller Kaltenbach. Weil derzeit kein Umsatzwachstum zu erwarten ist, streicht Kaltenbach einen Teil der Stellen, die seit 2018 geschaffen wurden.

Die Flaute der Weltwirtschaft im Allgemeinen und die derzeit schwierige Situation in der deutschen Maschinenbaubranche im Besonderen, holen auch den Lörracher Metallsägenhersteller Kaltenbach ein. Das traditionsreiche Unternehmen, das sich als Teil der Holding Zobel Values in einer Umstrukturierung befindet, wird nach dem kräftigen Umsatzwachstum in 2018 das laufende Jahr ohne weitere Zuwächse ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ