Kavli-Preis geht an Ulmer Forscher

dpa

Von dpa

Sa, 30. Mai 2020

Bildung & Wissen

Zwei Physiker aus Deutschland gehören zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten Kavli-Preises. Harald Rose von der Universität Ulm und Knut Urban vom Forschungszentrum Jülich teilen sich den mit einer Million Dollar (etwa 915 000 Euro) dotierten Kavli-Preis für Nanowissenschaften mit dem Österreicher Maximilian Haider und dem in den USA arbeitenden tschechisch-britischen Forscher Ondrej Krivanek, wie die Kavli-Stiftung am Mittwoch in Los Angeles mitteilte. Die Wissenschaftler würden für ihre Arbeit an der Verbesserung von Elektronenmikroskopen ausgezeichnet. Diese habe dazu geführt, dass Forscher Struktur und chemische Zusammensetzung von Materialien dreidimensional in nie dagewesener Auflösung sehen könnten.