Account/Login

Personalengpass

An deutschen Flughäfen arbeiten weniger Hilfskräfte aus der Türkei als geplant

Björn Hartmann
  • Michael Gabel &

  • Do, 11. August 2022, 19:22 Uhr
    Wirtschaft

     

Rund 2000 Hilfskräfte aus der Türkei sollten die Abfertigung an deutschen Flughäfen entlasten. Doch um das Thema ist es still geworden. Die Flughafenbetreiber haben sich wohl anderweitig beholfen.

Zu viel Gepäck für die Flughäfen – ein häufiges Bild in diesem Sommer  | Foto: Jonas Walzberg (dpa)
Zu viel Gepäck für die Flughäfen – ein häufiges Bild in diesem Sommer Foto: Jonas Walzberg (dpa)
2000 Flughafenmitarbeiter aus dem Ausland sollten nach chaotischen Szenen im Juni die Personalnot an deutschen Flughäfen lindern. Doch bisher hat nur ein einziger Bewerber die dafür nötigen Unterlagen beisammen. Die Flughafenbetreiber behelfen sich offenbar anders.
Bei der Dienstleistung Verdi heißt es, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar