Einstimmig für die Autobahnparallele

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Sa, 07. März 2015

Kenzingen

Stadt Kenzingen fordert bestmöglichen Lärmschutz für alle betroffenen Ortschaften / Guderjan würdigt Engagement der Bürger.

KENZINGEN. Die Stadt Kenzingen hat ihre Stellungnahme zum viergleisigen Ausbau der Rheintalschiene aktualisiert. Sie bleibt, ebenso wie Herbolzheim, mit einstimmigem Gemeinderatsbeschluss bei ihrer Forderung: Der Ausbau soll parallel zur Autobahn erfolgen. Die von der Bahn geplante Antragstrasse mit der Erweiterung an den bestehenden Gleisen lehnt Kenzingen unverändert seit über 20 Jahren ab.

"Wir fordern seit 1992 – damals allein auf weiter Flur – eine andere Trasse", sagte Bürgermeister Matthias Guderjan für die Stadt Kenzingen. Seit 13 Jahren befasse sich die Stadt und ihre Bürger "fast ununterbrochen" mit dem Thema, stellte Guderjan fest. Der Nachteil der Antragstrasse ist für Kenzingen unübersehbar: Es ist die Lärmbelastung, die weitere Zerschneidung des Ortes und es sind vor allem die zwei Überwerfungsbauwerke, die besonders vor Hecklingen das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ