Kieber: "Fläche wäre vorhanden"

Frank Schoch

Von Frank Schoch

Do, 12. September 2019

Bad Krozingen

Überlegungen, das Landratsamt nach Bad Krozingen zu verlegen.

BAD KROZINGEN (ran). Das Landratsamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald sucht eine neue Heimat. Denn an seinem jetzigen Standort in Freiburg werden Sanierungen etwa wegen Brandschutzes in Höhe von 20 Millionen Euro fällig. Da drängt sich die Idee auf, die wichtige Behörde in die bevölkerungsstärkste Stadt des Kreises zu verlegen: Bad Krozingen. Für Volker Kieber, Kreisrat und Bürgermeister der Kurstadt, ist es jedenfalls denkbar, dass die Einrichtung mit 1200 Mitarbeitern, oder wenigstens Teile davon, hier ein neues Zuhause findet. "Bereits unter meinem Amtsvorgänger gab es Überlegungen, etwa das Gesundheitsamt nach Bad Krozingen zu holen", so Kieber, der dieses als passende Ergänzung zum eigenen Gesundheitsprofil sieht. "Fläche für einen Neubau wäre in Bad Krozingen jedenfalls vorhanden."

Noch allerdings wurde keine Tendenz bekannt, wohin es die Behörde zieht. Nach Angaben des Rathauschefs wurde die Stadtverwaltung in dieser Sache auch nicht vom Landratsamt kontaktiert. Bislang könne Kieber, der für die CDU im Kreistag sitzt, nur sagen, dass unterschiedliche Varianten geprüft würden. Bis wann eine Entscheidung zu erwarten ist, ist unklar. Aus dem Landratsamt heißt es lediglich, dass man auf der Suche nach der besten Lösung sei und nicht öffentlich mache, mit wem über welche Standorte und Immobilien verhandelt wurde.

Dass der Standort für den Bürgermeister einen gewissen Reiz hat, will er nicht verbergen. "Die Nähe wäre ein Vorteil", so Kieber beim Blick auf künftige Vorhaben der Stadt. Dies würde sich auch nicht ändern, wenn Bad Krozingen Große Kreisstadt würde und einige, aber eben bei weitem nicht alle Aufgaben des Landratsamts übernähme. Und so ist es für Kieber wohl kein Nachteil, dass er künftig der Sprecher seiner Fraktion im Wirtschafts- und Strukturausschuss des Kreistags sein wird. Dieser befasst sich mit der Suche nach einem neuen Standort.