Kindergarten erhitzt in Wallbach die Gemüter

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 16. Oktober 2021

Bad Säckingen

Der Ortschaftsrat trägt einen Anbau einstimmig mit.

Um im städtischen Doppelhaushalt Ausgaben für Wallbach festzuzurren, bedarf es der Dringlichkeit eines Vorhabens. Unter dieser Prämisse hat sich der Ortschaftsrat am Donnerstagabend auf vier Punkte bei der Mittelanmeldung beschränkt – einer davon ist der Kindergarten. "Der Anbau am Kindergarten ist überfällig", hieß es bei Ortschaftsratssitzung. Wallbach ist beliebt bei Familien mit Kindern. Die Einwohnerzahl wächst. Nicht nur für Ortsvorsteher Fred Thelen ist das eine Tatsche, an der es nichts zu rütteln gibt. Hanspeter Joos wollte in diesem Zusammenhang über den aktuellen Stand in Sachen Kindergartengebäude diskutieren. Mit Nachdruck bestand er auf einem raschen Handeln. Das Flachdach sei undicht, es drohten Gebäudeschäden. Mit Schimmel sei für den Kindergarten eine bedrohliche Lage entstanden. "Tja, ein neues Dach kommt voraussichtlich im Herbst drauf", sagte Thelen und blieb etwas vage. Die Entscheidung für oder gegen die Sanierung fällt im Rathaus der Gesamtstadt. Ortschaftsrätin Heike Bechler fragte rhetorisch: "Was kostet eigentlich ein komplett neuer Kindergarten?" So sei einerseits kein Geld für den Kindergarten in Wallbach da, andererseits "liegen die Kosten im mittleren einstelligen Millionenbereich bei neuen Kindergärten", sagte Thelen dazu. Der Ortschaftsrat entschied einstimmig, den Kindergartenanbau mitzutragen.