Kindern helfen

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Sa, 18. Oktober 2014

Neues für Kinder

Schüler der Drei-Linden-Grundschule haben 700 Weihnachtskarten bemalt.

Kann man einen Turm aus 700 Weihnachtskarten bauen? Die Kinder der Drei-Linden-Grundschule aus Bombach, Hecklingen und Nordweil wissen es nicht. "Vielleicht mit Gerüst", sagt Lotte. Joshua lacht. Die beiden sind 9 Jahre alt, Viertklässler und gehen in die Familienklasse. Eines wissen sie genau: Mit den 700 Weihnachtskarten haben sie vielen kranken und behinderten Kindern geholfen. Und zwar so: Vor etwa einem Jahr brachte BK-Lehrerin Doris Brunner weiße Karten mit. Die hatte sie bei der Badischen Zeitung abgeholt. Dort gibt’s den Verein "Kinder helfen Kindern". Die Idee: Aus jeder weißen K
arte soll eine bunte Weihnachtskarte werden, die für einen Euro verkauft wird. Mit dem Geld wird Kindern geholfen. Frau Brunner zeigte, wie’s geht, die Schüler legten los. Sie klebten mit Geschenkpapier, malten Bleistiftengel mit Goldflügeln. Lottes Tipp: Wachsmalstifte! Erst bunte Farben, danach mit Schwarz drüber. "Und Muster reinkratzen", erklärt sie. Achtung: Danach keine weiße Karte anfassen. "Das schmiert."

Mittlerweile arbeitet Frau Brunner nicht mehr als Lehrerin, sie ist in Rente. Aber die 69 Schüler der Drei-Linden-Grundschule machen trotzdem wieder mit – das 26. Mal. "Helfen fühlt sich gut an", sagt Joshua. "300 Karten sollen es werden", hofft Rektorin Marianne Arndt. Schaffen sie das? "Klar!", rufen Lotte und Joshua.