"Eine Situation, in der man sehr alles intensiv erlebt"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mi, 25. April 2012

Kino

BZ-INTERVIEW mit Claudia Spahn über ihr Buch "Lampenfieber".

Nicht nur Künstler erleben diese Situation: die Anspannung, Aufregung oder gar Angst vor dem öffentlichen Auftritt, allgemein bekannt unter dem Begriff "Lampenfieber". Die Leiterin des Freiburger Instituts für Musikermedizin hat über das Thema jetzt ein Buch geschrieben – mit Handreichungen und Übungen für die Betroffenen. Alexander Dick sprach mit ihr darüber.

BZ: Frau Spahn, Sie selbst haben ein künstlerisches und medizinisches Studium absolviert. Kennen Sie als Musikerin Lampenfieber? Wann wurden Sie zum ersten Mal mit der Thematik konfrontiert und wie sind Sie damit umgegangen?
Claudia Spahn: Natürlich kenne ich als Musikerin Lampenfieber. Ich bin der Ansicht, dass es grundsätzlich zu Auftrittssituationen dazugehört. Bewusst erinnern kann ich mich an Lampenfieber bei einem Vorspiel im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit etwa dreizehn Jahren. Schon damals hatte ich Glück, dass ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ