Gemeinschaft ohne Zusammenkünfte

Kirche Teningen: Mutmachhandy und das Lied vom Mond

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 24. März 2020 um 14:51 Uhr

Teningen

In Teningen setzt die Kirche neben den allgemeinen Internetangeboten auf Telefon und auf gemeinsames Singen – auf Distanz und ohne Zusammenkommen.

Aufgrund der Corona-Situation bleibt das evangelische Pfarramt Teningen bis auf Weiteres geschlossen. Pfarramtssekretärin Sandra Maquaire arbeitet seit dieser Woche im Homeoffice. Darauf weist die Gemeinde in einer Pressemitteilung hin. Sie hat aber weitere Angebote, online, aber auch über Telefon und Infokasten.

Kummer- und Mutmachhandy
Die Gemeinde hat zudem ein Kummer- und Mutmachhandy eingerichtet. Die Kirchengemeinderäte und -rätinnen und weitere Ehrenamtliche seien hier rund um die Uhr erreichbar, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Gemeindemitglieder könnten anrufen, wenn sie Fragen haben oder Hilfe brauchen "und auch, wenn Sie einfach einmal mit jemandem reden wollen". Das Mutmachhandy ist unter der Nummer Tel.  0157/35446173 erreichbar.

Glockenläuten und Singen
Die Kirchenglocken läuten jeden Abend um 19.30 Uhr. Seit vergangener Woche öffnen die Gemeindemitglieder dazu die Fenster und singen "Der Mond ist aufgegangen". Als Zeichen der Hoffnung sind alle, die dies tun mögen, dazu eingeladen, eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Hausgottesdienste am Sonntag
Am Sonntag soll weiter Gottesdienst gefeiert werden – nicht in der Kirche, aber jeder und jede bei sich zu Hause. Deshalb läuten die Kirchenglocken weiter am Sonntag zum Gottesdienst. Die Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenbezirks haben Hausgottesdienste vorbereitet. Die Vorlage kann auf http://www.kirche-teningen.de/aktuelles heruntergeladen werden und liegt vor dem Pfarrhaus und in der Metzgerei Feißt aus.

In Kontakt bleiben
Die Kirchengemeinde will versuchen, mit ihren Mitgliedern in Kontakt zu bleiben. Aktuelle Infos finden sich im Netz: auf der Homepage http://www.kirche-teningen.de/aktuelles auf der facebook-Seite "Evangelische Kirchengemeinde Teningen" und dem Instagram Account "evkg_teningen".

Für alle, die nicht im Internet unterwegs sind, informiert die Gemeinde im Amtsblatt und im Schaukasten an der Pfarrhausmauer. Vor allem aber mit dem Angebot: "Zögern Sie nicht, uns anzurufen!"

Die Gemeinde ist weiterhin telefonisch zu erreichen. Der Anruf wird während der üblichen Bürozeiten (Mo, Mi, Fr 9-12 Uhr) per Mail an Sandra Maquaire gemeldet und sie ruft dann zurück.

Angebote der Landeskirche
Da Gottesdienste, in denen Menschen in geschlossenen Räumen zusammenkommen, derzeit nicht mehr möglich sind, bietet die evangelische Landeskirche nun vermehrt Online-Gottesdienste an. Angebote gibt es unter http://www.ekiba.de/kirchebegleitet