Klänge eines Klassik-Giganten

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 17. März 2020

Wehr

BZ-Plus Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim überzeugt mit Beethoven / Besucher halten auf Sitzplätzen Abstand voneinander.

WEHR. Dass Musik gerade in dieser schweren Zeit etwas Tröstliches und Aufbauendes haben kann, spürten die Besucher des vierten Schlosskonzerts am Sonntagabend in der Stadthalle Wehr. Zum Beethoven-Jahr gastierte das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter Leitung des Gastdirigenten Georg Mais. Die Musiker erfreuten die Zuhörer, die mit luftigem Abstand im großen Saal verteilt saßen, mit Werken des großen Klassik-Jubilars und weiteren Stücken aus Klassik und Romantik.

Dirigent Mais zeigte sich in seinen Begrüßungsworten der Stadt gegenüber sehr dankbar, dass das Streichorchester "dieses letzte Konzert für einige Zeit" noch geben konnte. Die Streicher wollten den Klassikfreunden den Titanen Beethoven "von einer Seite zeigen, wie man ihn sonst nicht kennt." So erklangen zum Auftakt sechs Ländlerische Tänze, die etwas Volkstümliches, Beschwingtes, Heiter-Unterhaltsames haben.

Beethoven hatte diese Tänze für eine Mödlinger Kapelle geschrieben, die diese Musik in Gasthäusern ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ