Oper

Bewegende Inszenierung von "La Bohème" bei Baden-Badener Herbstfestspielen

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mo, 13. November 2017

Klassik

Teodor Currentzis und Philipp Himmelmann zeigen eine bewegende "La Bohème" bei den Baden-Badener Herbstfestspielen – am Rande der Hörbarkeit.

Es schneit. Vier Bilder – eine ganze Oper lang. Es ist Winter in Giacomo Puccinis "Szenen aus dem Leben der Bohème", aber so viel Schneeflocken und fahles Blau waren wohl selten auf der Bühne zu erleben wie in Philipp Himmelmanns Inszenierung im Festspielhaus Baden-Baden. Mit Winter-Wonderland freilich hat das nichts zu tun, vielmehr mit Kälte und Isolation. Und so stehen am Ende auf Raimund Bauers eindrucksvollem, von vernieteten Stahlplatten gesäumtem Bühnenbild die Protagonisten allein, verloren und abgewandt vom Publikum und der toten Mimi in einer wüsten, archaischen Schneelandschaft, fernab der Zivilisation.

Welcher Puccini-Kenner dächte da nicht an dessen der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ