Kleine, aber reizvolle Lage

Theo Weber

Von Theo Weber

Sa, 10. Oktober 2015

Kippenheim

Seit zwei Jahren bewirtschaftet Lothar Schwörer zehn Ar an der Südseite des Mahlberger Schlosses.

MAHLBERG/KIPPENHEIM-SCHMIEHEIM. Es sind gerade Mal zehn Ar. Betriebswirtschaftlich ist die Fläche uninteressant, weil sie nur in Handarbeit zu bewirtschaften ist. Für Lothar Schwörer ist die kleine Rebfläche am Südabhang des Mahlberger Schlosses etwas Besonderes. Er nennt sie eine der kleinsten Weinlagen Badens. 2013 hat er sie vom Eigentümer, die Familie von Türckheim, gepachtet und im Herbst erstmals abgeerntet. Jetzt ist der in Flaschen abgefüllt. Demnächst will ihn der Winzermeister aus Schmieheim vorstellen. Zurzeit ist er auf der Suche nach einem besonderen Namen.

Spätburgunder-Reben wachsen auf den zehn Ar unterhalb von Schloss Mahlberg, dem Wohnsitz des Gastrokritikers Wolfram Siebeck. Gerade mal zwei Barriquefässer mit Spätburgunder bringt die kleine Rebfläche von zehn Ar, denn die Traubenerträge reduzierte Schwörer auf 40 bis 50 Liter pro Ar. Er will damit der außergewöhnlichen Weinbergslage gerecht werden und die "terroir-typischen" Aromen in den Trauben intensivieren."Die Reben wachsen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ