Klimaaktion in Waldkirch

Klima-Aktivisten "inspizieren" am 20. September eine Kreuzung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. September 2019 um 16:41 Uhr

Waldkirch

Mehrere Gruppen aus Waldkirch rufen für den Freitag, 20. September, zur Beteiligung an der Freiburger Klima-Demo auf und gestalten eine eigene Aktion am Ortseingang Waldkirch.

Am kommenden Freitag, 20. September, findet ein weltweiter Klimaaktionstag statt, der von "Fridays for Future" ausgerufen wurde. In Freiburg rufen "Fridays for Future" und ein breites Klimaaktionsbündnis zu Demo auf und erhoffen sich die "größte Demonstration, die Freiburg je gesehen hat" (Beginn ist um 10 Uhr auf dem Platz der alten Synagoge). Das Klimaaktionsbündnis mit seiner "Freiburger Erklärung" wird inzwischen schon von mehr als 350 regionalen Organisationen und Betrieben unterstützt. Eine besondere Bedeutung erhält dieser globale Aktionstag für Deutschland dadurch, dass das Klimakabinett in Berlin am selben Tag wichtige Beschlüsse über Klimaschutzmaßnahmen fassen wird. Aus Waldkirch und Umgebung unterstützen bereits zahlreiche Gruppen, Initiativen und Betriebe den Aufruf zur Freiburger Großdemonstration.

"Verkehr blockiert Klimaschutz", Klimaschützer den Verkehr

Dazu gehören die BI Energiewende, der Klimaschutzarbeitskreis, die BI Essbare Stadt, die Waldkircher Ortsgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND), Car Sharing Zweitälerland, das Kommunale Kino Klappe 11, das Freie Theater, der Verein Computertruhe, die Offene Liste (DOL), die Caritas im Landkreis Emmendingen, die BürgerEnergie3 (Elzach), das Yogazentrum Waldkirch, das Albert Wöhrle Bio-Catering Bleibach und der Südhof (Denzlingen).

Die Waldkircher Klimaschutzbewegung plant ferner am frühen Morgen des 20. September (voraussichtlich 7.45 Uhr) auf der Freiburger Straße in Höhe der Straßenmeister eine "Kreuzungsinspektion" als lokalen Auftakt für diesen Klimaaktionstag. Unter dem Motto "Verkehr blockiert Klimaschutz" soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass der Verkehrssektor in Baden-Württemberg zu etwa einem Drittel zu den Kohlendioxid (CO2)-Emissionen beiträgt und der verkehrsbedingte Kohlendioxid-Ausstoß weiterhin ansteigt.

Gemeinsame Fahrt nach Freiburg

Nach der Kreuzungsinspektion ist eine gemeinsame Anfahrt nach Freiburg sowohl per Rad als auch mit der Elztalbahn geplant. Treffpunkt für Radfahrer ist um 8.45 Uhr an der Stahlhofstraße vor der Straßenmeisterei, die Elztalbahn fährt ab Batzenhäusle 9.09 und 9.30 Uhr.

Beim Zukunfts- und Nachhaltigkeitsmarkt "’s Fairle" am Samstag, 14. September (11 bis 16 Uhr, Wabe-Gelände, Mauermattenstraße 8, Waldkirch) gibt es am Stand des Klimaschutzarbeitskreises Informationen zum Klimaaktionstag am 20. September. Dort können auch Transparente und Plakate für die Freiburger Demonstration bemalt werden.

Weitere Unterstützer können sich über die Internetseite www.klimaaktionsbuendnis-freiburg.de anmelden.