Winzer

Klimawandel stellt Markgräfler Weinbau vor immer größere Herausforderungen

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 11. August 2018 um 12:42 Uhr

Müllheim

BZ-Plus Mit Blick auf Sonne und Temperatur kann es selbst für die wärmeliebende Weinrebe zu viel werden. Das stellt die Markgräfler Winzer vor neue Herausforderungen. Doch es gibt Mittel und Wege dem zu begegnen.

Von der Sonne verwöhnt – der allseits bekannte Werbeslogan für den badischen Wein erscheint nach und nach in einem neuen Licht. Was die hiesigen Winzer über viele Jahre einfach nur mit Stolz erfüllte, entfaltet nun auch eine problematische Seite. Denn mit Blick auf Sonne und Temperatur gilt selbst für die wärmeliebende Vitis vinifera, die Weinrebe: Es kann ein Zuviel geben.

Wenn man Hansjörg Stücklin auf den Klimawandel im Weinbau anspricht, holt der erst mal einen ganzen Stapel Tabellen aus seiner Mappe. Man könnte sich keinen besseren Ansprechpartner zu diesem Thema wünschen als den Weinbauberater des Kreislandwirtschaftsamtes Breisgau-Hochschwarzwald für das Markgräflerland. Stücklin kennt die Rebberge zwischen Freiburg und Hochrhein und die, die sie bewirtschaften, wie kaum ein Zweiter.

Seit 1976 verlässliche Daten
Mit dem Thema Klimawandel beschäftigt er sich schon seit einigen Jahren intensiv, und dabei, das wird er nicht müde zu betonen, kommt ihm ein echter Glücksfall zupass: Der Umstand nämlich, dass schon sein Vor- und sein Vorvorgänger akribisch Buch geführt haben. Und zwar nicht allein über Temperaturen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ