Tausende Orchideen ausgebuddelt

Knollen-Klau im Taubergießen ist laut Polizei eine "nie da gewesene Umweltstraftat"

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Mi, 08. Mai 2019 um 19:24 Uhr

Südwest

BZ-Plus Unbekannte haben in der südlichen Ortenau Pflanzenknollen im Wert von 300.000 Euro gestohlen. Ein Naturschützer spricht von einer Katastrophe: Die Hälfte des seltenen Orchideen-Bestands im Taubergießen sei zerstört worden.

Im Naturschutzgebiet Taubergießen nahe Kappel-Grafenhausen haben Unbekannte auf einer Fläche von mehreren Hektar etwa 3000 seltene Orchideenknollen ausgegraben und gestohlen. Diese werden im Internet für um die 100 Euro pro Stück gehandelt. Naturschützer sind schockiert und haben Anzeige erstattet.
Die Hälfte des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung