Der Papst und der Kapitalismus

Kommentar: Franziskus’ Fehlschluss

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Sa, 11. Juli 2015

Kommentare

Wer eine Rede halten will oder muss, stellt sich auf das zu erwartende Publikum ein. Papst Franziskus hat auf seiner Südamerika-Reise in Bolivien vor Teilnehmern des Welttreffens der Volksbewegungen geredet – und seinen Zuhörern offenbar aus dem Herzen gesprochen. Er sagte, das gegenwärtige Wirtschaftssystem verstoße gegen den Plan Jesu und wiederholte, was er vor knapp zwei Jahren geschrieben hatte: dass diese Wirtschaft töte.
Die Frage ist: Welche Wirtschaft meint der Papst? Wenn er seine Kritik auf Südamerika bezieht, dann kann man ihm ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung