Absolut kein Horrorszenario

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 19. Juli 2014

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Lüder Gerken erklärt, warum die südlichen Euro-Länder so laut vor einer Deflation warnen.

Seit Monaten trommeln die Regierungen der südlichen Euro-Länder: Es drohe Deflation. Darum soll die Europäische Zentralbank noch mehr Geld drucken. Dass die Notenpresse schon seit vier Jahren auf Hochtouren läuft, wird souverän totgeschwiegen.

Ist Deflation wirklich gefährlich? Deflation ist das Gegenteil von Inflation: Bei einem Prozent Inflation muss man für eine Ware, die vor einem Jahr 100 Euro kostete, heute 101 Euro bezahlen. Bei einem Prozent Deflation bekommt man sie heute für 99 Euro. Das Geld wird also mehr wert. Den Verbraucher freut das: Wenn er sein Geld nicht sofort ausgibt, sondern später, kann er sich mehr dafür kaufen.

Aber gerade ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung