Blaues Wachstum kennt noch keine Grenzen

eiw

Von eiw

Sa, 06. Juni 2015

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Eicke R. Weber plädiert für globale Nachhaltigkeit, um den Planeten für künftige Generationen zu erhalten.

Wirtschaftswachstum ist schlecht, wir stoßen an Grenzen, lernten wir vom bekannten Bericht des Club of Rome. Nur wie halten wir es mit Entwicklungs- und Schwellenländern unten auf der wirtschaftlichen Erfolgsleiter? Diese Länder brauchen Wachstum, eine Chance, wenigstens in die Nähe unseres Wohlstandsniveaus zu kommen. Doch ist unsere Art von Wohlstand überhaupt ein Vorbild für die Entwicklung aller Länder?

Sicher nicht. Die Menschheit kann so, wie die reichen Länder es bisher vormachen, nicht überleben. Wir haben in den letzten 150 Jahren ein wirtschaftliches System aufgebaut, das auf der Ausbeutung und Verschwendung der in Jahrhundertmillionen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ