Trumps Steuerplan

Kommentar: Wirtschaftspolitik mit Zauberstab

Frank Herrmann

Von Frank Herrmann

Fr, 28. April 2017

Kommentare

Der Verdacht liegt nahe, dass hier mit sehr heißer Nadel gestrickt wurde. Um nach hundert Tagen im Oval Office nicht mit leeren Händen dazustehen, hat US-Präsident Donald Trump seine Finanzexperten zur Eile angetrieben. Am Mittwoch, dem 97. Tag seiner Präsidentschaft, präsentierte Trump seine mit Spannung erwartete Blaupause für die angebliche Steuerrevolution, von der er im Wahlkampf immer gesprochen hatte.
Der nun vorgelegte Steuerplan ist allerdings derart vage und unausgegoren ausgefallen, dass man wohl ruhigen Gewissens voraussagen kann: Es kommt manches noch ganz anders, bevor der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung