Rheintalbahn

Komplexe Bergungsarbeiten nach Bahnunglück in Auggen dauern an

Volker Münch & Sophia Hesser

Von Volker Münch & Sophia Hesser

Sa, 04. April 2020 um 14:46 Uhr

Südwest

BZ-Plus Ein riesiger Mobilkran und das Technische Hilfswerk sind im Einsatz an der Unglücksstelle in Auggen: Ab Donnerstag soll die Strecke wieder frei für Züge sein.

Nach dem folgenschweren Unfall am Donnerstagabend, bei dem sich ein etwa 140 Tonnen schweres Brückenteil gelöst und direkt vor dem Güterzug zu Boden krachte, wurden am heutigen Samstag die Lokomotive, der zerstörte Personenwaggon und die verladenen Lastzüge geborgen.

Am Tag zuvor wurde nach Abschluss der Beweisaufnahme durch die Polizei, die von Spezialisten des Landeskriminalamtes unterstützt wurden, der getötete Lokführer Kräften des Technischen Hilfswerks aus den Trümmern seines ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ