Der Müll bleibt auf der Schiene

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Do, 26. Februar 2015

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Der Kreistag spricht sich dafür aus, die Abfalltransporte zur Trea auch bis 2019 über die Bahn abzuwickeln.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. Die Müllzüge zur Trea sollen weiter rollen: Der Kreistag hat sich in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, den Abfall auch bis 2019 über die Schiene zur Verbrennungsanlage im Gewerbepark Breisgau zu transportieren. Als Basis für diese Entscheidung diente ein Gutachten für rund 20 000 Euro , welches die Gesellschaft Abfallwirtschaft Breisgau GmbH (GAB) im vergangenen Jahr in Auftrag gegeben hat – was nicht bei allen Beteiligten Freude aufkommen ließ.

Seit November 2005 wird Müll aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, der Stadt Freiburg und dem Zweckverband Abfallwirtschaft Kahlenberg (ZAK) – zu ihm gehören der Landkreis Emmendingen und der Ortenaukreis – per Bahn zur Müllverbrennungsanlage in den Gewerbepark Breisgau gebracht. Die entsprechenden Verträge laufen Ende 2016 aus, sollen sie verlängert werden, muss dafür schon bis Juli dieses Jahres grünes Licht gegeben werden. Die GAB mit Landrätin Dorothea Störr-Ritter als Aufsichtsratsvorsitzende an der Spitze hat deshalb im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ