LEUTE IM LANDKREIS: Ein umtriebiger Held, der einst Breschnew umarmte

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Mi, 22. Oktober 2014

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Sigmund Jähn war 1978 der erste Deutsche im All und arbeitet noch heute als Berater für die deutsche und europäische Raumfahrt.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. Er hat bei einer "kosmischen Hochzeit" das legendäre Sandmännchen mit der russischen Puppe Mascha vermählt, Leonid Breschnew umarmt und vor ein paar Tagen erst mit Alexander Gerst telefoniert, dem deutschen Astronauten, der derzeit als Besatzungsmitglied der Internationalen Raumstation ISS in 330 Kilometern Höhe durch das Weltall saust: Die Rede ist von Kosmonaut Sigmund Jähn. Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung hielt Jähn kürzlich einen Vortrag zum Thema Raumfahrt.

Genau sieben Tage, 20 Stunden und 49 Minuten hat es gedauert, um aus dem NVA-Offizier, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ