Tierhandel

Mehr illegaler Handel mit geschmuggelten Hundewelpen

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Fr, 09. März 2018 um 17:01 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Tapsige Pfoten, große Augen, gefälschte Papiere. In Südbaden werden laut Polizei immer mehr geschmuggelte Hundewelpen gefunden. Die Tiere sind oft krank, auf Käufer können hohe Kosten zukommen.

Sie sind wuschelig, süß – und mit ihnen lässt sich viel Geld verdienen. Laut Polizeipräsidium Freiburg werden immer mehr Fälle von illegalem Welpenhandel bekannt. Die Tiere werden oft aus Rumänien oder Serbien eingeschmuggelt und über das Internet in Deutschland verkauft. Käufer machen sich zwar nicht strafbar, müssen aber mit hohen Folgekosten rechnen. An die Hintermänner ist nur schwer ranzukommen.
Tapsige Pfoten, große Augen – es ist schwer, nicht schwach zu werden beim Anblick von Hundewelpen. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung