"’s isch halt e Stuck Heimet"

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Sa, 25. Juni 2011

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-INTERVIEW mit Klaus Poppen, einstaiger Präsi der Muettersproch-Gesellschaft, über die Renaissance der alemannischen Mundart.

BUCHENBACH/FREIBURG. Der einstige langjährige "Präsi" der Muettersproch-Gsellschaft und Kämpfer für den Erhalt und die Verbreitung der alemannischen Mundart Klaus Poppen hat mit 80 Jahren nun auch den Vorsitz der Freiburger Muettersproch-Ortsgruppe abgegeben. Seit vier Jahrzehnten setzt sich Poppen, der im Buchenbacher Ortsteil Ibental lebt, unermüdlich für die heimische Mundart ein. BZ-Mitarbeiter Holger Schindler hat sich mit ihm über dieses Engagement unterhalten – auf Alemannisch. Das folgende Interview ist aber der einfacheren Lesbarkeit halber weitgehend auf Hochdeutsch wiedergegeben.

BZ: Herr Poppen, ist die Mundart in ihrem ganz persönlichen Umfeld, dort, wo Sie wohnen, wo Sie einkaufen und täglich unterwegs sind, denn heute noch lebendig?
Klaus Poppen: Sie ist lebendiger als früher. Und sie ist zugleich viel alltäglicher und normaler. In meinen Anfangsjahren als Muettersproch-Präsi musste man ja nur einen alemannischen Furz lassen, um es salopp zu sagen, und man war damit in der Zeitung. Damals war es nämlich völlig neu, dass sich jemand für die Mundart einsetzt.

BZ: Warum war das so? Wegen des Dritten Reichs?
Poppen: Natürlich. Die einzige Freiburger Tageszeitung bei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ