"’s isch halt e Stuck Heimet"

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Sa, 25. Juni 2011

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-INTERVIEW mit Klaus Poppen, einstaiger Präsi der Muettersproch-Gesellschaft, über die Renaissance der alemannischen Mundart.

BUCHENBACH/FREIBURG. Der einstige langjährige "Präsi" der Muettersproch-Gsellschaft und Kämpfer für den Erhalt und die Verbreitung der alemannischen Mundart Klaus Poppen hat mit 80 Jahren nun auch den Vorsitz der Freiburger Muettersproch-Ortsgruppe abgegeben. Seit vier Jahrzehnten setzt sich Poppen, der im Buchenbacher Ortsteil Ibental lebt, unermüdlich für die heimische Mundart ein. BZ-Mitarbeiter Holger Schindler hat sich mit ihm über dieses Engagement unterhalten – auf Alemannisch. Das folgende Interview ist aber der einfacheren Lesbarkeit halber weitgehend auf Hochdeutsch wiedergegeben.

BZ: Herr Poppen, ist die Mundart in ihrem ganz persönlichen Umfeld, dort, wo Sie wohnen, wo Sie einkaufen und täglich unterwegs sind, denn heute noch lebendig?
Klaus Poppen: Sie ist lebendiger als früher. Und sie ist zugleich viel alltäglicher und normaler. In meinen Anfangsjahren als Muettersproch-Präsi musste man ja ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung